Montag, 23. Januar 2017

Quilt "Trip around the world" ist fertig

Mehr als  2 Jahre lag das Top in der Kiste mit den Batikstoffen und wartete auf seine Fertigstellung.
Ich hatte das Top  mitgenommen zur  35. Kunstausstellung ins Odendorfer Zehnthaus um einfach mal zu zeigen, wie so ein Quilttop aussieht und dort hatte sich eine gute Bekannte sofort in es verliebt.  Sie wünschte sich eine sonnengelbe Kuschelrückseite - dafür habe ich eine Weile gesucht, bis ich den passenden Stoff (in Form eine Decke) gefunden habe. Beim Quilten habe ich mich wieder mal für eine einfache Variante entschieden, ich liebe es, wenn die Quilts schön kuschelig bleiben und quilte deswegen eher minimalistisch. Nun ist er fertig - der Quilt - und in sein neues zuhause zu seiner neuen Besitzerin gezogen und wird dort seinen Quiltbruder "Kunterbunt" - einen Strip Quilt, der dort schon seit 3 Jahren beheimatet ist, Unterstützung leisten.  Es hat mir fast ein wenig leidgetan ihn wegzugeben - aber ich weiß, er wird geliebt und genutzt werden.

Diese Muster macht so viel Spass - der nächste ist in Planung ...




Textilcollagen "Der Schlüssel zum Glück"

Eine sehr gute Bekannte hat geheiratet und ich hatte die Idee, eine kleine Textilcollage mit dem Thema "Der Schlüssel zum Glück" zu machen.

Entstanden sind 2 verschiedene - beide habe ich im den tiefen Rahmen von IKEA - Ribba - gerahmt.
leider habe ich kein vernünftiges Foto im rahmen machen können, die Glasscheibe hat immer reflektiert

Nr. 1





und hier Nr. 2 - diese habe ich dann verschenkt, passte irgendwie doch besser zum Anlass







Donnerstag, 15. Dezember 2016

Lace-Stola in Arbeit

Vor mehr als 4 Jahren habe ich mir lilafarbenes Silk-Kidmohairgarn von Lana Grossa gekauft und voller Elan eine Strickjacke angefangen. fertig geworden ist das Rückenteil, angefangen ein Vorderteil  und dann gefiel es mir nicht mehr.  Nachdem ich in Karlsruhe auf der Nadelwelt meine Lust am Stricken wieder entdeckt habe- na ja, so ganz richtig ist das nicht, in den letzten Jahren habe ich mit Begeisterung Socken gestrickt, das geht beim Zugfahren zur Arbeit ganz einfach, habe ich nach dem ersten fertigen Laceschahl auch mal wieder Strickzeitungen geschmökert und dabei eine Stola aus der Filati Home Nr. 63 entdeckt, die eben aus Siklhair ist.



Das Ende der Jacke ist besiegelt, ich habe noch 7 Knäuel und mit der Stola begonnen ...  das 3. Knäuel ist fast verstrickt. Das Ganze Teil ist superleicht, ein Knäuel sind nur 25 g (übrigens läßt sich auch eine Stola gut im Zug stricken).




Stricklust oder mal was anderes als Quilts

Auf der Nadelwelt in Karlsruhe habe ich meine Strickleidenschaft wieder entdeckt. Auslöser war ein schöner Lace-Schal, der zu einem Poncho gearbeitet wurde. Die Anleitung war schnell erworben und auch das passende Garn - 3 Knäuel  Lacy Baby Alpaka von Lanamania in der Farbe Fallen Leaves wurde mein.  400 m Lauflänge auf 50 g und ein aufwendiges Ajourmuster -  6 Wochen später war das gute Stück fertig. Ca. 60 Arbeitstunden für einen großen Schal  50 x 200 cm habe ich gebraucht.
Das gute Stück mußte noch gespannt werden.  Dazu habe ich sehr nützliche Hinweis hier gefunden (danke liebe Ingrid). Die Edelstahlschweißstäbe kamen sehr schnell an, statt normaler Nadeln habe ich mir T-Pins von KnitPro bestellt.  Eine Weile habe ich mich noch  um die Arbeit gedrückt. Irgendwann habe ich mich dann aber doch getraut (als Spannunterlage hat eine alte Klappmatraze herhalten müssen) und bin glücklich über das Ergebnis.

Und damit verlinke ich mich zum allerersten mal beim RUMS-Tag




Dienstag, 6. Dezember 2016

Neuer Kinderquilt "Cute Critters"

Ich liebe Kinderquilts. Ein schöner Anlass für einen weiteren war das Baby, das Melanies Chef (bzw. seine Frau) erwartet. Melanie und ihre Kollegen haben sich dazu entschieden, dem neuen Erdenbürger einen Kinderquilt zu schenken, der auch gut als Krabbeldecke genutzt werden kann, immerhin ist er knapp 150 cm x 150 cm geworden. Wir haben uns für die Serie Cute Critters entschieden.
Dieser Quilt  viel aufwändiger als das Vorgängermodell geworden, Melanie hat sich maßgeblich am Design beteiligt. Der Mittelteil besteht aus double-disappearing-9-patch Blöcken, der Bordürenstoff hat leider nicht für Briefecken gereicht, deswegen habe ich in die Ecken Blöcke aus 5 x 5 Quadraten gearbeitet.  Eigentlich gefällt mir das fast noch besser.  Auch wenn ich etwas skeptisch wegen der vielen Teile war, wirkt der Quilt auf mich doch sehr harmonisch.  Ich bin gespannt auf die Reaktion der Beschenkten.






mich gibt es auch dazu ...

Ich habe eine tolle Seite zum Zeigen von Quilts entdeckt, eine wirklich tolle Sammlung  (Klick)

35. Kunstaustellung im Odendorfer Zehnthaus 11.11. - 13.11.2016

Bilder meiner Ausstellung

Es ist schon eine Weile her, aber trotzdem möchte ich hier noch einige Bilder meiner Teilnahme an der 35. Kunstausstellung im Odendorfer Zehnthaus zeigen.  Es waren 3 wunderschöne Tage mit netten Mitausstellern, interessierten Besuchern und vielen guten Gesprächen.  Für mich war es die 3. Teilnahme und es hat sehr viel Spass gemacht.

Meine Tochter Melanie hat mir ein sehr schönes Quiltrack gebaut, auf dem ich 6 Quilts präsentieren konnte.

viel Platz auf dem Quiltrack, im unteren Teil der immer noch nicht fertige "Trip around the world". Das Quilttop hat viel Erstaunen hervorgerufen, da man daran sehen kann, aus vielen "Stoffstückchen" sich so ein Quilt zusammensetzt

mein New Yoek Beauties, der schon in der Ausstellung 2013 hing, dieses Mal aber auf Wand seine volle Schönheit zeigen konnte - rd. 200 Arbeitsstunden stecken darin
ein Kinderquilt in "mädchenfarben" und die Nilpferd- und Elefantengang

ich weiß schon, wo ich hinziehe
Kleinigkeiten wie Täschen, Verschenkbeutel und Karten

Mittwoch, 21. September 2016

OBW - mal was Blaues aus Elise von Chong-a Hwang

Mal was in blau. Ich fand diesen Stoff so wunderschön
ELISE PRINT BY CHONG-A HWANG- NAVY
ELISE von  CHONG-A HWANG





Und nachdem er zerschnitten und die Hexagons zusammengenäht waren, sieht der erste Wurf an der Designwand so aus