Montag, 1. August 2016

Kinderdecke aus den Stoffen der Serie "Cute critters"

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder einen Kinderquilt gemacht, da die großen Quadrate fertig 20 x 20 cm sind und es einen tollen Bordürenstoff gab und ich ja eine Quiltminimalistin bin, war er relativ schnell fertig genäht.
Insgesamt ist er ca. 150 x 150 cm, die Rückseite ist wie immer ein Wellnessefleece und das Innenvlies ein Volumenvlies.

Hier einige Fotos






Sonntag, 8. Mai 2016

Sew Together Bag 2 und 3 und zwei fertige Decken

Bei dem schönen Wetter hatte ich endlich Gelegenheit einige Fotos nachzuholen.

Hier sind nun  die Sew Together Bag 2 und 3  - etwas anders im Format als das Original,

Nr. 2 ist schmaler und höher 



Nr. 3 nur etwas höher und ein klein wenig breiter - 
die Stoffe sind aus der Serie "Papillion" von Hoffmann Fabrics
aus der Flickenkiste



und dann hier noch ein weiterer Streifenquilt aus Rowan-Stoffen


und der fertige Equilateral - Blumendreieckspiele






Dienstag, 26. April 2016

meine erste sew together bag ist endlich fertig

Was lange währt wird endlich gut. Vor Monaten hatte ich mich mit 2 Freundinnen verabredet um ein Täschlein zu nähen. Ich habe mich für das Modell "sew together bag" entschieden. Leider habe ich beim damaligen Nähtreff gerade mal das Innenteil fertig bekommen, dann kam die Zehnthausausstellung, für die ich unbedingt 2 meiner OBW's fertig stellen wollte und noch einige Karten und Nilpferde - und das Täschlein schmorte in einer meiner Stoffkisten friedlich vor sich hin. Letztendlich war eine Freundin meiner Tochter der Auslöser, das Täschlein wieder herauszuholen, sie ist dringend auf der Suche nach einer schönen Tasche, in die sie ihre für die Diabetes nötigen Dinge geordnet verstauen kann. Also die tasche und das Schnittmuster rausgesucht um dann festzustellen, dass ich einigermassen ratlos mit der nicht gerade üppig bebilderten Anleitung war und natürlich hatte ich auch alles vergessen, was es beim Nähtreff an Ratschlägen gab. Zum Glück gibt es 2 sehr gute sewalongs für die bag einmal in englisch von Quiltbarn und einmal in deutsch von Marlies (G'macht in Oberbayern) - damit war es dann erheblich einfacher.

Und hier ist das Ergebnis - ein paar kleinere Fehler habe ich gemacht, aber sie fallen zum Glück nicht so auf
(Die Nahtzugaben an den Seitentäschen sollte man eigentlich abschneiden, jetzt verstehe ich auch, warum meine Innetäschenan der Seite ein wenig herausschauen, und das Binding an den Seiten würde ich beim nächsten Mal auch von der Aussenstoffseite mit der Maschine annähen, so hat es Barbara auf ihren Blog "das mach ich nachts"  vorgeschlagen -klick hier




Leider war das Täschlein für Eylines Zwecke zu klein, es müßte schmaler und höher sein. Wenn man den Aufbau der Sew Together Bag aber einmal verstanden hat, kann man leicht einige Abwandlungen vornehmen. Das neue Täschlein ist mittlerweile auch fertig (es ist ziemlich quadrtische geworden, so ca. 20 x 20 cm) und in Gebrauch und ich habe leider vergessen Fotos zu machen ...   das muss ich unbedingt nachholen.

Montag, 11. April 2016

OBW aus "Iris and Peony" von Philipp Jacobs

Mittlerweile sind die beiden Fassettquilts fertig, die Wohung ist nicht so recht geeignet zum fotografieren und draussen habe ich noch keinen rechten Platz gefunden. Gestern habe ich eine Holzbank in weinrot gestrichen, und wenn die Farbe trocken ist, wird sie wohl oder übel für den Fototermin der beiden Quilts herhalten müssen.

Vor einiger Zeit habe ich mal wieder Hexagons zu einen OBW genäht ich weiß schon gar nicht mehr, wieviele ich genäht habe, seitdem wir den Hof haben ist es der vierte (die Hexagons des dritten liegen noch in oder wieder in einer Kiste, die Hexagons waren schnell genäht, aber das Design erwies sich schiweriger als erwartet ). "Iris an Peony" nun ist er fertig designt und ich habe zu nähen begonnen - hier ein Foto vor dem Streifennähbeginn.  Ich finde, der Quilt passt mit seinen zarten Farben zu richtig zum Frühlingsbeginn - er wird also einen Namen mit Frühlin erhalten, Frühlingsträume oder etwas in der Art.






Dienstag, 9. Februar 2016

Türwächter

Unsere beiden Hunde liegen oft im Flur vor der Tür zu meinem Nähzimmer, so entgeht ihnen auch nichts



Reste oder ein neuer Streifenquilt

Manche Dinge machen einfach Spass. Da mir das Vlies für meinen Equilateral fehlt und die Fassett-restekiste noch ziemlich voll ist habe ich kruzerhand einen neuen Streifenquilt angefangen.  basis waren wie immer Quadrate aus Windelvlies - 48 Stück an der Zahl, zugeschnitten auf 26 x 26 cm (größer ging nicht).  Und dann munter sie Streifen darauf genäht. Die 8 Quadrate, die ich von einem vorherigen Quilt noch übrig hatte, habe ich kurzerhand in der Mitte aufgetrennt und die beiden Dreickshälften für die neuen Quadrate gebraucht. Dieser Quilt wird ohne Randlösung.  Hier ist der erste Designversuch - zum Glück sind diese Quilts ja nicht so super anspruchsvoll, was das Design angeht




Donnerstag, 21. Januar 2016

La passacaglia - Millefiori Quilt

Vor  einigen Monaten habe ich mir vorgenommen, mich doch mal an einem Handnähquilt - hexagon - zu versuchen, da immer nur Socken stricken in der Bahn zu einer argen Überversorgung in unreser Familie sorgt. Es musste doch eine Alternative geben.  Eine liebe Freundin - danke an Christiane - machte mich auf La Passacaglia aufmerksam. Das gefile mir wesentlich besser als einfache Hexagonquilts und prompt habe ich mir die  beiden Bücher von Willyne Hammerstein - Millefiori Quilts - geleistet, die mich sehr begeistern. Vor allen aber auch die tatsache, dass Willyne nicht mit Paper Piecing näht sondern die Teile mit einer Art "running stich" zusammennäht. Hervorragende Schablonen habe ich im Netz gefunden - von sunset seams
Die Post und der Zoll haben mich dann mal wieder wochenlang warten lassen, der Versand ist sehr zeitnah erfolgt - aber die Ankunft dauerte mehr als 6 wochen (na ja, leider kenne ich das schon von anderen Auslandssendungen). Aber dann waren sie da. 
Die ersten Ergbnisse habe ich schon - wenn da nicht die vielen anderen Projekte wären und die kleinen Teile nicht wirklich was zum im Zug nähen sind - bei der qualvollen Enge die dort immer herrscht.


Die erste Rosette ist angefangen

die Schablonen von sunset seams

zugeschnitten

und von hinten sieht das dann so aus, auf der blauen Linie wird genäht