Mittwoch, 21. September 2016

OBW - mal was Blaues aus Elise von Chong-a Hwang

Mal was in blau. Ich fand diesen Stoff so wunderschön
ELISE PRINT BY CHONG-A HWANG- NAVY
ELISE von  CHONG-A HWANG





Und nachdem er zerschnitten und die Hexagons zusammengenäht waren, sieht der erste Wurf an der Designwand so aus



double disappearing 9 patch

wo ich heute schon mal beim fotografieren und veröffentlichen bin, kann ich auch gleich meine unfertigen Werke zeigen.
Das Quilttop ist fertig - mein double disappearing nine patch Quilt.
Ich hatte schon lange von einer Freundin eine erkleckliche Anzahl an schwarz-weiß Quadraten in der Größe 25 x 25 cm liegen, eine schöne Grundlage um etwas Neues auszuprobieren. Es gibt wunderschöne Quilts dazu (martysfibermusings.blogspot.com  und http://iadorepattern.com/blog/) und Anleitungen in Internet.

Meiner sollte aus schwarz-weiß Stoffen bestehen und rot als Highlights.

Nun wartet der Quilt auf seine Fertigstellung. Die Rückseite wird wohl wie immer ein Microfaserfleece werden, schön kuschelig, über das Quiltmuster bin ich noch im unklaren.




Emmi passt doch gut zum Quilt


One Block Wonder - Indian Summer

Indian Summer is my second entry in the current Bloggers Quiltsfestival.
I admit, that one block wonders quilts are still my favorites. This one is made from a Philipp Jacobs fabric - Iris and Peony. The outer border was made form the collection shadowland II by Kona Bay, the small inner borders are a light yellow (Krystal by Michael Miller) and green - fusions by Robert Kaufman.

First I thaught it would be a spring quilt, but when the heagons are designed the colours said to me - we are autumn colours. The ocre, yellow, green, light brown and red reminded me so much to the leaves falling in autumn ...

The quilt measures 155 x 192 cm, in each hexagon I quilted simple flowers - an idea found in the great book "Shape by Shape" by Angela Walters on page 78. For this quilt I used the first time Aurifil thread for free motion quilting and it is the best quilting yarn I used until today. I have been a great fan of the King Tut by superior threads - but now I love the Aurifil much more.

Indian Summer ist mein zweiter Beitrag in aktuellen Bloggers Quiltsfestival.
I gebe zu dass die One Block Wonders Quilts immer noch meine Favoriten sind. Dieser Quilt is aus einen Phlipp jacobs stoff - Iris and Peony - gemacht. Die äußere Umrandung wurde aus einem Stoff aus der Kollektion Shadowland II von Kona Bay gemacht, die inneren Umrandungen sind aus einem hellen geld (Krystal von Michael Miller) und grün (Fusions von Robert Kaufmann).

Der Quilt misst 155 x 192 cm, in jedes Hexagon habe ich einfache Blumen gequilted- die Idee fand ich im Buch   "Shape by Shape" von Angela Walters auf Seite 78. Für diesen Quilt habe ich das erste Mal Aurifil Garn zum freihandquilten genutzt und es ist das beste Garn, dass ich bisher genutzt habe. ich war ein großer Fan von King Tut von Supeior threads, aber jetzt liebe ich Aurifil viel mehr.












Bloggers Quiltfestival - Hollywood

Bloggers Quiltfestival ist die richtige Gelegnehit meine 2 letzten fertiggestellten Quilts zu zeigen.
Hier ist mein erster Beitrag - sein Name ist Hollywood, weil ich ihn für meine Hollywoodschaukel gemacht habe.
Die Idee dazu hatte ich als ich den Quilt "up up an away" von Amanda Jean Nyberg (Crazy mom quilts), der bekannten Authorin von "Sunday Morning quilts" gesehen habe. Danke Amanda für diese großartige Idee. Ich habe mich sofort in das Design verliebt und wollte sehen, wie dieser Quilt mit meinen schwarz-weiß Stoffen und roten Dreieecken aussehen würde.

Die fertigen Quadrate sind 11 x 11 cm, ich denke, sie sind größer als die des Inspirationsquilts.
Der Quilt hat eine Größe von 140 x 200 cm, weil ich eine minimalistische Quilterin bin, habe ich nur mit dem Walking Foot gequilted. Die Rückseite ist eine rote Microfaserfleecedecke, ein Quilt zum kuscheln und träumen - unsere Australiah Shepherd/Borde Collie Hündin schaut, ob sie sich vielleicht darauf legen kann.



Bloggers Quiltfestival is the right occasion to show my last two finished quilts.
Here is my first entry - its name is Hollywood, because I made this quilt to use it in my Hollywood swing.
The idea came when I saw the quilt "up, up and away" made by Amanda Jean Nyberg (Crazy mom quilts), the famous author of "Sunday Morning quilts". Thanks Amanda for this great idea. I feel in love with the design and wanted to try how a quilt would look with  my black an white fabrics and a triangle in red. 
The finished squares are 11 x 11 cm, so I think, they are bigger than the inspiration quilt.

The quilt measures 140 x 200 cm, because I am a minimalist quilter it is only quilted with the walking foot , the backing is a red microfleece blanket, a quilt to snuggle an dream - see our australian shepherd/border collie dog, she is looking if ther is a occasion to rest on the quilt








Montag, 1. August 2016

Kinderdecke aus den Stoffen der Serie "Cute critters"

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder einen Kinderquilt gemacht, da die großen Quadrate fertig 20 x 20 cm sind und es einen tollen Bordürenstoff gab und ich ja eine Quiltminimalistin bin, war er relativ schnell fertig genäht.
Insgesamt ist er ca. 150 x 150 cm, die Rückseite ist wie immer ein Wellnessefleece und das Innenvlies ein Volumenvlies.

Hier einige Fotos






Sonntag, 8. Mai 2016

Sew Together Bag 2 und 3 und zwei fertige Decken

Bei dem schönen Wetter hatte ich endlich Gelegenheit einige Fotos nachzuholen.

Hier sind nun  die Sew Together Bag 2 und 3  - etwas anders im Format als das Original,

Nr. 2 ist schmaler und höher 



Nr. 3 nur etwas höher und ein klein wenig breiter - 
die Stoffe sind aus der Serie "Papillion" von Hoffmann Fabrics
aus der Flickenkiste



und dann hier noch ein weiterer Streifenquilt aus Rowan-Stoffen


und der fertige Equilateral - Blumendreieckspiele






Dienstag, 26. April 2016

meine erste sew together bag ist endlich fertig

Was lange währt wird endlich gut. Vor Monaten hatte ich mich mit 2 Freundinnen verabredet um ein Täschlein zu nähen. Ich habe mich für das Modell "sew together bag" entschieden. Leider habe ich beim damaligen Nähtreff gerade mal das Innenteil fertig bekommen, dann kam die Zehnthausausstellung, für die ich unbedingt 2 meiner OBW's fertig stellen wollte und noch einige Karten und Nilpferde - und das Täschlein schmorte in einer meiner Stoffkisten friedlich vor sich hin. Letztendlich war eine Freundin meiner Tochter der Auslöser, das Täschlein wieder herauszuholen, sie ist dringend auf der Suche nach einer schönen Tasche, in die sie ihre für die Diabetes nötigen Dinge geordnet verstauen kann. Also die tasche und das Schnittmuster rausgesucht um dann festzustellen, dass ich einigermassen ratlos mit der nicht gerade üppig bebilderten Anleitung war und natürlich hatte ich auch alles vergessen, was es beim Nähtreff an Ratschlägen gab. Zum Glück gibt es 2 sehr gute sewalongs für die bag einmal in englisch von Quiltbarn und einmal in deutsch von Marlies (G'macht in Oberbayern) - damit war es dann erheblich einfacher.

Und hier ist das Ergebnis - ein paar kleinere Fehler habe ich gemacht, aber sie fallen zum Glück nicht so auf
(Die Nahtzugaben an den Seitentäschen sollte man eigentlich abschneiden, jetzt verstehe ich auch, warum meine Innetäschenan der Seite ein wenig herausschauen, und das Binding an den Seiten würde ich beim nächsten Mal auch von der Aussenstoffseite mit der Maschine annähen, so hat es Barbara auf ihren Blog "das mach ich nachts"  vorgeschlagen -klick hier




Leider war das Täschlein für Eylines Zwecke zu klein, es müßte schmaler und höher sein. Wenn man den Aufbau der Sew Together Bag aber einmal verstanden hat, kann man leicht einige Abwandlungen vornehmen. Das neue Täschlein ist mittlerweile auch fertig (es ist ziemlich quadrtische geworden, so ca. 20 x 20 cm) und in Gebrauch und ich habe leider vergessen Fotos zu machen ...   das muss ich unbedingt nachholen.